Lions-Hilfswerk München-Blutenburg e.V.

Das virtuelle Entenrennen
aus der Würm ins Internet

Das “echte” Entenrennen auf der Würm muß dieses Jahr leider ausfallen!

Virtuelles Entenrennen 2021

Alles was du wissen musst!

Anmeldung

Mach mit!

Teilnehmerfeld

Alle Enten auf einen Blick

Rückblicke

Entenrennen

2017 – 2020

Lions Club München-Blutenburg

We serve – Wir dienen

Virtuelles Entenrennen 2021

Aus der Würm ins Internet - aus analog wird digital

Auf Grund der Coronapandemie können unsere Enten im Moment nicht in der Würm schwimmen!

Deshalb treffen sich die Enten zu einem virtuellen Entenrennen.

Ein paar Worte zum Lions-Hilfswerk München-Blutenburg e.V. und zur Spendenverwendung

Helfen, wo auch immer diese Hilfe gebraucht wird, ist ein wesentlicher Bestandteil des „Blutenburger Lions-Lebens”. Die Gelder für die verschiedenen Hilfsmaßnahmen werden ausschließlich über Activitys des Lions-Hilfswerks München-Blutenburg e.V. generiert.

Wegen Corona konnten wir aber vergangenes Jahr kein Entenrennen durchführen – eine große Enttäuschung für viele Kinder.  Wir haben deshalb eine „Corona unabhängige“ Alternative zu unserem Entenrennen entwickelt und die Enten aus der Würm ins Internet geholt.

Beim virtuellen Entenrennen siegt nicht die schnellste Ente, sondern die schönste, bunteste, attraktivste, die spektakulärste oder lustigste. Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt Enten malen, Entencollagen erstellen, Enten formen usw. Macht von euerem Kunstwerk ein Bild und ladet das unter „Anmeldung“ hoch.

Die Einnahmen aus dem digitalen Entenrennen werden ausschließlich sozialen Einrichtungen zur Verfügung gestellt, die sich um Kinder, Jugendliche und Senioren in prekären Lebensverhältnissen kümmern.

Das erste virtuelle Entenrennen ist beendet!

Wir danken allen Teilnehmern für die tollen Entenbilder, jede Ente hätte einen Preis verdient gehabt. Die “Besitzer” der 3 Gewinnerenten werden per Email benachrichtigt.

Leider müssen wir auf Grund der pandemiebedingten Auflagen das diesjährige Entenrennen auf der Würm absagen!

Spielregeln

l

Regelbeschreibung

Beim virtuellen Entenrennen kannst du deine Ente unter ANMELDUNG an die Startlinie bringen.

Du kannst dich ab 12. Juni 2021 um 10.00Uhr bis zum 09. Juli 2021 um 15.00 Uhr anmelden. (Das Foto-Upload ist aus technischen Gründen nicht in Echtzeit möglich – max. 2 Tage Verzögerung)

Der Startschuss für das Rennen wird am 10. Juli 2021 um 12.00 Uhr sein.

Ab dann haben du und deine Familie, Freunde, Bekannte und alle anderen Zeit, die Enten über den Like♥Button “anzufeuern”!

Es gewinnt die Ente mit den meisten Likes.

Alle Enten findest du hier in der Entengalerie. Dort werden auch die 5 führenden Enten in einer Grafik angezeigt.

Die drei Enten, die bis zum 24. Juli 2021 18.00 Uhr die meisten Likes♥ bekommen haben, gewinnen folgende Preise:

200 € für den 1. Platz

100 € für den 2. Platz

50 € für den 3. Platz

Hinweis zur Grafik Aktuelle Top-Platzierungen: Während des Rennens kann das Vorrücken der Ente über die „Top-Platzierungen“ aus technischen Gründen nur zeitverzögert als Zwischenstand angezeigt werden: je nach Likes kann die tatsächliche Platzierung vom letzten Stand der Platzierungsgrafik abweichen.

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

So bringst du deine Ente an den Start!

 

Unter Entenname gibst du den Namen deiner Ente ein, mit welchem du sie im Teilnehmerfeld dann wieder finden wirst.

Bei Name kannst du deinen Namen oder einen Fantasie-Namen eintragen.

Die E-Mail benötigen wir, um dich im Falle eines Gewinns kontaktieren zu können.

Unter Entenbild kannst du ein Foto deiner Ente hochladen. Hierbei sind deiner Fantasie keine grenzen gesetzt!

Es gibt zwei Möglichkeiten am virtuellen Entenrennen teilzunehmen:
1) Gegen eine Spende von 5€ geht deine Ente beim Virtuellen Entenrennen an den Start.
2) Gegen eine Spende von 7,50€ geht deine Ente beim Virtuellen Entenrennen an den Start UND du kannst dir eine echte Ente für das nächste Präsenz-Entenrennen am 18.09.2021 auf der Würm in den Pasing Akaden München abholen
(Verkaufstermine werden auf der Homepage bekannt gegeben.)

Nach Eingabe der erforderlichen Daten erfolgt eine automatische Weiterleitung an Paypal. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur diese eine Zahlungsmethode anbieten und die Abrechnung ausschließlich über Paypal erfolgt.

Sponsoren

Helfen Sie uns mit Ihrer Geldspende, das virtuelle Entenrennen des Lions-Hilfswerks München-Blutenburg e.V. zu einem tollen Ereignis zu machen: jeder Beitrag ist willkommen.

Ihre Spende können Sie ebenfalls über das Anmeldeformular als Paypal-Zahlung anweisen. Bei einer Mindest-Geldspende in Höhe von 50,- € können Sie

  • Ihr Logo oder
  • ein Bild von einer Ente hochladen, die Sie entsprechend Ihrem Firmendesign werbewirksam dekorieren können.

Ihr Logo oder Entenbild erscheint dann auf unserem Sponsoren Banner. Ihre Spenden können Sie durch eine Spendenbescheinigung des Lions-Hilfswerks München-Blutenburg e.V. steuerlich geltend machen. Sie wollen mit dabei sein, oder haben noch Fragen: dann nehmen Sie Kontakt über das Kontaktformular mit uns auf oder schreiben Sie uns unter info@entenrennen-lions-blutenburg.de.

Rückblicke

1. Entenrennen 2017

1200 Jahre Menzig, 1200 Meter Würm, 1200 Enten

Die Aufregung war groß als sich die Kunde von einer neuen Entenart auf der Würm verbreitete. Besondere Kennzeichen: strohgelbes Federkleid, leuchtend roter Schnabel, auf dem Rücken blauer Kreis. Inzwischen ist das Geheimnis gelüftet. Was Spaziergänger an der Würm sichteten waren Rennenten  des Lions Club München-Blutenburg beim Probelauf.

2. Entenrennen 2018

Wer hat die schnellste Ente?

Diese Frage stellte sich auch 2018. Wieder kämpften 1200 Enten um Geld und Sachpreise. Die 5 Euro für eine  Rennente waren  bestens angelegt. Mit dem Erlös wurde unter anderem  auch das Projekt „Musikerziehung für Kinder in schwierigen Lebenssituationen“ des Musikforums München-Blutenburg, finanziell unterstützt.

3. Entenrennen 2019

Volksfeststimmung beim diesjährigen Lions Entenrennen auf der Würm

Viele hundert Entenfans und ideales Entenrennwetter, so kann das dritte Entenrennen des Lions Club München-Blutenburg auf einen einfachen Nenner gebracht werden. Durch die Verlegung des Rennstarts musste das technische Hilfswerk eine viel bestaunte neue Startrampe für die Sponsoren bauen, um gleiche Rennbedingungen zu gewährleisten.

4. Entenrennen 2020

Leider aufgrund der CoronaPandemie ins Wasser gefallen.

Pressemitteilungen

Volksfeststimmung beim diesjährigen Lions Entenrennen auf der Würm

Pressemitteilung 22.07.2019

1200 Enten, viele hundert Entenfans, und ideales Entenrennwetter, so kann das dritte Entenrennen des Lions Club München-Blutenburg auf einen einfachen Nenner gebracht werden. Punkt 14:00 nahm das Spektakel an der Brücke der St. Georg  Kirche in Obermenzing seinen Lauf. Als erstes suchten im Vorlauf über 20 Sponsorenenten ihren Meister. Durch die Verlegung des Rennstarts musste das technische Hilfswerk eine viel bestaunte neue Startrampe für die Edelenten bauen, um gleiche Rennbedingungen zu gewährleisten. Sieger bei den Sponsorenenten  war heuer die Rennente der  S&MC Investmentbank AG. Die Anspannung der vielen kleinen Entenbesitzer am Startplatz stieg von Minute zu Minute. Erlösung gab dann der Startschuss, 1200 Enten gingen zeitgleich auf die Reise in Richtung Mergentheimerstrasse. Dort am Zieleinlauf wartete das Technische Hilfswerk mit seiner speziellen Entenfangvorrichtung und fischte die Enten wieder aus der Würm. Gerhard Potuschek, Clubverantwortlicher für das Entenrennen war mit dem diesjährigen Ergebnis hoch zufrieden. „Wir haben nicht nur 1200 Enten verkauft, sondern es ist uns wieder gelungen, ein richtiges Familienfest aus unserem Entenrennen zu machen. Wir möchten uns bei allen Entenkäufern, bei den Sponsoren, den Geschäften die uns beim Entenverkauf unterstützten und beim Technischen Hilfswerk West,  herzlichst bedanken“. Auf der Wiese neben dem Zieleinlauf konnten nicht nur die Entenbesitzer ihre Quietscheenten wieder bekommen.  Dort wurden auch die Geld- und Sachpreise des Lions Entenrennens den glücklichen Gewinnern übergeben. Rennerfahrungen konnten dort, bei einem Lions Hotdog oder einer frisch gebackenen Waffel, natürlich auch ausgetauscht werden.  Denn nach dem Entenrennen 2019 ist vor dem Entenrennen 2020.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wird gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Preisübergabe Sponsorenente 2019

Lions Club Präsident Prof. Dr. Dirk Fischer überreicht dem Vorstandsmitglied Christoph Weideneder der S&MC Investmentbank AG den Siegerpokal in der Kategorie Sponsorenente.

Bereit zum Rennen

Pressemitteilung 15.07.2019

1200 Lions Rennenten suchen ihre Sieger

 

Am Samstag, um Punkt 14:00, startet das größte Menzinger Rennspektakel dieses Jahres. 1200 kleine gelbe Quietscheenten werden auf der Würm dann ihre Meister suchen. Start ist  an der Würmbrücke  beim „Zum Alten Wirt“ von Obermenzing. Dort wird auch der Veranstalter, der Lions Club München-Blutenburg, soweit noch vorhanden die restlichen Rennenten verkaufen. An der Mergenthalerstraße, dem Ziel, wartet dann das Technische Hilfswerk mit einer speziell entwickelten Entenfangvorrichtung und fischt die Rennenten wieder aus dem Wasser. Egal wie die Enten ankommen, ob kopfüber, seitlich liegend, rückwärts oder total erschöpft, die bestplatzierten  werden registriert und in die Gewinnliste eingetragen.  An der angrenzenden Wiese erfolgt unmittelbar nach dem Rennen die Siegerehrung und Preisübergabe. Auch für das leibliche Wohl ist vorgesorgt. Zum Renntagausklang kann unter anderem der neu kreierte Lions-Hotdog verkostet werden. Und für alle die es etwas süßer möchten, werden Waffeln angeboten. Ein Großteil des Erlöses aus dem Entenrennen geht auch heuer wieder an das Musikforum Blutenburg für das Projekt „Musik schenkt Lächeln“.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wird gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Entenverkauf gestartet

Pressemitteilung, 26.06.2019

1200 Lions Rennenten warten auf einen neuen Besitzer

Das 3. Entenrennen des Lions Club München-Blutenburg wirft seine Schatten voraus. Am 20. Juli heißt es wieder „Enten los“. 1200 Enten werden dann  auf der Würm um Ehre und Preise schwimmen. Der Rennstart ist heuer an der Würmbrücke beim Gasthaus „Zum Alten Wirt von Obermenzing“, dem ältesten Gasthof Münchens.  Zieleinlauf ist wie gewohnt, die Brücke an der Mergenthalerstraße, also unweit der Inselmühle. Auf der Wiese dort gibt es auch Speis und Trank für Jung und Alt. Einer kleinen 1202 Jahrfeier von Menzing steht also nichts im Wege.

In den Verkaufsstellen warten nun die Lions Rennenten auf ihre neuen Besitzer. Auf der Homepage des Lions Club München-Blutenburg sind die Adressen aufgeführt.

Für Firmen und Handwerksbetriebe sind eine Lions Club Sponsorenente interessant. Am Renntag können dann Chefs und Mitarbeiter gemeinsam diese anfeuern.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wird gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

2. Entenrennen war ein voller Erfolg

Pressemitteilung , 24.07.2018

1200 Rennenten machten Werbung für den Lions Club

Es war wieder ein großes Spektakel, das zweite Entenrennen des Lions Club München-Blutenburg. Trotz Regenwarnung, kamen fast so viele Entenbesitzer und Schaulustige, wie verkaufte Enten an die Rennstecke. Punkt 14:00 startete dann das Rennen der besonders schön herausgeputzten Sponsorenenten. Nur wenige Minuten später wurden die 1200 Rennenten im Massenstart auf die Reise geschickt. Schon nach wenigen Metern setzte sich eine Ausreißergruppe vom Hauptfeld ab, die bis zum Zieleilauf nicht mehr eingeholt werden konnte. Das Technische Hilfswerk hat Sieger und Mitläufer wieder aus der Würm gefischt.

Die Activity „Entenrennen“ ist für den Lions Club München-Blutenburg eine Herzensangelegenheit, so Clubbeauftragter Gerhard Potuschek: „Zum einen können wir aus dem  Erlös das Projekt „Musikerziehung für Kinder in schwierigen Lebenssituationen“  des Musikforums München-Blutenburg, finanziell unterstützt. Aber genauso wichtig ist die Chance sich als Club der Region, dessen Arbeit und Ziele präsentieren zu können “.  Jörg Rüdenholz, Beauftragter für Clubmitgliedschaften, nutzte natürlich diese Chance und verteilte am Startplatz an Interessierte die Clubbroschüre “Willkommen bei Lions München-Blutenburg“.

Die Gewinner des Preisgeldes und der vielen Sachpreise wurden unmittelbar nach dem Rennen bekannt gegeben. Auf der kleinen Wiese neben dem Zieleilauf  konnten auch die Besitzer ihre Rennenten wieder im Empfang nehmen. Bei Wiener, Leberkäs, Lions- Fleischplanzerl, einer neuen Kreation der Metzgerei Braun in Wiedenzhausen, Limo, Apfelschorle und verschiedenen Biersorten der Maierbräu aus Altomünster, konnten die Rennerfahrungen ausgetauscht und viele interessante Gespräche geführt werden.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wir gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Wer hat die schnellste Ente?

Pressemitteilung , 16.07.2018

Wenn sich am Samstag den 21. Juli die Würm für kurze Zeit in ein leuchtendes Gelb verwandelt, dann sind die Lions Enten gestartet und ermitteln ihren Champion. Punkt 14:00 werden diese an der Brücke Betzenweg (Weichandhof) in‘s nasse Element gelassen. Ein halbe Stunde vorher findet schon das Sponsor-Entenrennen statt. Ein Schaulauf vieler neuer Entenarten ist da zu sehen. Auch dieses Jahr erwartet der Lions Club München-Blutenburg wieder viele hundert Entenbesitzer und Zuschauer an der Rennstrecke. Volkfeststimmung zum 1201 Geburtstag von Menzing ist also wieder angesagt.  Abgabetermin für alle Rennenten, die nach dem Kauf mit nach Hause genommen wurden, um sie eventuell aufzuschmücken, können ab 10:30 an der Brücke am Betzenweg abgegeben werden. Zieleinlauf ist dann die Würmbrücke an der  Mergenthaler Straße. Dort werden nicht nur die Enten vom THW wieder aus dem Wasser gefischt, sondern auch die Gewinner bekanntgegeben. Die Preise werden dann auf der kleinen Wiese neben dem Zieleinlauf den glücklichen Gewinnern überreicht. Dort bietet der Lions Club München-Blutenburg auch nahrhaftes an, so dass anschließend gebührend gefeiert werden kann. 

Um auch Kurzentschlossene noch eine Möglichkeit zu geben am Entenrennen teilzunehmen, hat der Lions Club  München-Blutenburg ein kleines Kontingent von Rennenten für den Verkauf am Startplatz zurückbehalten. Diese werden dann ab 10:30 abverkauft. Aber hier gilt die Regel: Wer zuerst kommt, hat die beste Chance.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wir gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Bärenstarker Entenverkauf

Pressemitteilung , 09.07.2018

„Das erste Verkaufswochenende  war ein großartiger Erfolg“, so Gerhard Potuschek (links im Bild), Lions Club Verantwortlicher für das 2. Entenrennen auf der Würm in Obermenzing. Knapp 400 Aubinger, Pasinger, Menzinger und Allacher haben sich ihre Rennenten schon gesichert. Die 5 Euro, soviel kostet eine Rennente, sind besten angelegt. Zum einen wird aus dem Erlös das Projekt „Musikerziehung für Kinder in schwierigen Lebenssituationen“, des Musikforums München-Blutenburg, finanziell unterstützt. Und zweitens erhalten die drei Erstplatzierten des Rennens zusammen ein Preisgeld von 500 Euro. Zusätzlich gibt es auch noch viele hochwertige Sachpreise  zu gewinnen. Kommendes Wochenende steht die Lions Club Verkaufsmannschaft  das letzte Mal in den Pasinger Arcaden und versucht viele, viele Enten wieder zu verkaufen.

Für Handwerksbetriebe und Unternehmen gibt es ein besonderes Schmankerl beim Lions Club Entenrennen, die Sponsorenente. Wahre Prachtexemplare von stattlicher Größe. Unternehmen geben oft sehr viel Geld für Mitarbeitermotivation oder Kommunikationstraining aus. Der Erfolg solcher Maßnahmen lässt nicht selten zu wünschen übrig. Eine kostengünstige Alternative zu teuren Kursen ist für Handwerksbetriebe und andere Unternehmen der Erwerb einer Sponsorenente des Lions Club München-Blutenburg. Sie kostet nicht einmal 200 Euro und erfüllt den gleichen Zweck. Werden diese am 21. Juli auf der Würm ins Rennen geschickt, so kann die ganze Betriebsgemeinschaft zusammen dem Zieleinlauf entgegenfiebern. Ein Motivationsfaktor ist auch der Betriebsente gemeinsam ein passendes Outfit zu geben. Findet die Ente dann nach getaner Arbeit, in den Betriebsräumen einen gebührenden Platz, wird sie oft an die schönen gemeinsamen Stunden an der Würm erinnern. Das schweißt zusammen und teure Trainings braucht es dann nicht mehr.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wir gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Jetzt geht's los!

Pressemitteilung , 13.07.2017

Pünktlich um 14:00 werden am Samstag,  den 22. Juli 2017, 1200 Rennenten in die Würm eintauchen und ihren Meister ermitteln. Start ist die Brücke am Betzenweg. Nach 1200 Meter Rennstrecke wird sich zeigen wer am schnellsten ist und sich mit dem Titel  „ Champion 2017 – Würm Entenrennen des Lions Club München-Blutenburg“  schmücken darf. Im Zieleinlauf wird Volkfeststimmung herrschen, denn da wird einiges geboten. Der bekannte B3 Moderator Matthias Matuschik wird hautnah die heiße Phase, den Zieleinlauf, kommentieren. Metzger Braun verkauft die „Original  Lions Bratwurst“ und eine Brauerei aus Altomünster sorgt für die Getränke. Für Süßmäuler gibt es auch leckere Kuchen. Die Siegerehrung und die Übergabe des Preisgeldes werden am Zieleinlauf, an der Mergenthalerstraße, vorgenommen.  „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“, das gilt aber nicht für Entenrennen. Wer bis zum Renntag nicht die Möglichkeit hatte seine Rennenten zu kaufen, hat dazu noch eine letzte Möglichkeit direkt vor Rennbeginn am Start. Der Lions Club München-Blutenburg hält extra für die Last Minute-Käufer ein kleines Kontingent von Rennenten bereit.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wir gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Kleine und große Enten zu verkaufen

Pressemitteilung , 07.07.2017

Pünktlich um 14:00 werden am Samstag,  den 22. Juli 2017, 1200 Rennenten in die Würm eintauchen und ihren Meister ermitteln. Start ist die Brücke am Betzenweg. Nach 1200 Meter Rennstrecke wird sich zeigen wer am schnellsten ist und sich mit dem Titel  „ Champion 2017 – Würm Entenrennen des Lions Club München-Blutenburg“  schmücken darf. Im Zieleinlauf wird Volkfeststimmung herrschen, denn da wird einiges geboten. Der bekannte B3 Moderator Matthias Matuschik wird hautnah die heiße Phase, den Zieleinlauf, kommentieren. Metzger Braun verkauft die „Original  Lions Bratwurst“ und eine Brauerei aus Altomünster sorgt für die Getränke. Für Süßmäuler gibt es auch leckere Kuchen. Die Siegerehrung und die Übergabe des Preisgeldes werden am Zieleinlauf, an der Mergenthalerstraße, vorgenommen.  „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“, das gilt aber nicht für Entenrennen. Wer bis zum Renntag nicht die Möglichkeit hatte seine Rennenten zu kaufen, hat dazu noch eine letzte Möglichkeit direkt vor Rennbeginn am Start. Der Lions Club München-Blutenburg hält extra für die Last Minute-Käufer ein kleines Kontingent von Rennenten bereit.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wir gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Entenpräsentation des Lions Club München Blutenburg

Entenpräsentation des Lions Club München Blutenburg auf der Würmbrücke an der Mergenthalerstraße.

V.l.n.r. Gerhard Potuschek, Lions Club München-Blutenburg, Dr. Harmut Ohm, Präsident des Lions Club München-Blutenburg, Berthold Benke, Lions Club München-Blutenburg.

Gelbe Invasion auf der Würm erwartet

Pressemitteilung , 01.07.2017

Die Aufregung war groß als sich die Kunde von einer neuen Entenart auf der Würm verbreitete. Besondere Kennzeichen; strohgelbes Federkleid, leuchtend roter Schnabel, auf dem Rücken blauer Kreis. Inzwischen ist das Geheimnis gelüftet. Was Spaziergänger an der Würm sichteten, waren Rennenten des Lions Club München-Blutenburg beim Probelauf.

1200 Jahre Menzing, 1200 Meter Würm, 1200 Enten, so lautet das Motto des ersten Entenrennens vom Lions Club München-Blutenburg. Mit dem Erlös wird unter anderem das Projekt „Musik schenkt Lächeln“, Musikerziehung für Kinder in schwierigen Lebenssituationen am Musikforum München-Blutenburg e.V. unterstützt. Eine Rennente kann zum Preis von 5 Euro erworben und auch bemalt werden. Gestartet wird am 22. Juli um 14:00 an der Brücke am Betzenweg (Weichandhof). Dort werden dann die erworbenen Enten eingesetzt. Zieleinlauf ist die Brücke an der Mergenthalerstraße. Der Lions Club München Blutenburg hofft, dass alle Enten am Rennen teilnehmen. Die Verkaufsstellen für die Rennenten sind auf der Homepage des Lions Club aufgeführt.

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wir gebeten
Helmut Winkler (Pressesprecher)

Kontakt

Sie können das Formular nutzen, um Fragen, Ideen, Impulse oder Anmerkungen an den Lions Club München-Blutenburg zu senden.

10 + 8 =